Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können: Datenschutzerklärung.

Nr. 16 * Das violette Gewand

Artikel-Nr.: AS E 016 d
SFr. 37.80
inkl. MWST

Produktbeschreibung


violett / violett


Spirituelle Hingabe


Die Person, welche diese Essenz wählt, ist insgeheim ein Unterdrücker, dessen Mangel an Freude durch Selbstzerstörung gekennzeichnet ist. Kann Selbstmordgedanken haben. Will nicht hier sein. Damit ist gemeint, dass diese Person nicht inkarniert, resp. verkörpert sein möchte. Kann sich selbst nicht verzeihen. Hält an alten Verhaltensmustern und Verhaltensmodellen fest. Kann nicht zwischen dem Realen und dem Irrealen unterscheiden.

Die Anwendung dieser Essenz kann dazu beitragen, eine Person zu werden, die in Übereinstimmung mit dem göttlichen Plan ist und ein Leben führt, das auf diesem Konzept beruht. Hat oft spontane Momente von "Erleuchtungen". Steht mit dem Transformationsprozess in Verbindung und hilft anderen bei ihrer Transformation. Hilft oft den Sterbenden. Hat die Begabung, andere auf psychologischer und/oder geistiger Ebene zu heilen (z.B. als Psychiater oder Psychotherapeut). Weiß, dass ihr persönliches Verhalten das Verhalten anderer beeinflusst.

* * *

Wirkung auf die seelische Ebene: Macht den Benutzer darauf aufmerksam, dass man alles geben muss, um das zu erhalten, was wirklich gebraucht und gewünscht wird … und dass alles, was nicht im Einklang mit der wahren Berufung steht, wirklich sinnlos und nutzlos ist. Stellt den Kontakt mit dem "wahren Selbst" und die Erkennung des eigenen Lebenszwecks her.

Wirkung auf die geistige Ebene: Hilft bei der Freisetzung alter Muster, Verhaltensweisen und selbstzerstörerischen Tendenzen.

Wirkung auf die emotionelle Ebene: Schützt Kinder bevor sie zur Schule gehen (baut die Angst vor dem Schulbesuch ab). Hilfreich für Personen, die Trauer und den Wunsch, nicht hier zu sein, zu überwinden. Hilft, die positiven Aspekte einer Trennung zu verwirklichen.

* * *

Wo diese Essenz angewendet wird: Sanft um die Stirn und den Hinterkopf (Haaransatz) einmassieren.

Affirmation: "Je mehr ich mein Ziel erkenne, desto heller wird mein Leben sein."

* * *

Spezielle Eigenschaften: Dieses Equilibrium-Öl ist Teil des Expanded Chakra Sets.

* * *

Tarotkarte: Der Turm (outward)

Erklärung der Bezeichnungen (outward) und (return): Die Aura-Soma Equilibrium-Essenzen haben einen direkten Bezug zum Tarot. Ein "normales" Tarotkarten-Set besteht aus 22 grossen Arkanas sowie aus 56 kleinen Arkanas; also insgesamt 78 Karten.

Die Sequenz der grossen Arkana des Aura-Soma Tarot (Nr. 0 bis Nr. 21), sowie die Sequenz der kleinen Arkana (Nr. 23 bis Nr. 78) beschreiben die "äussere Reise" unseres Lebenswegs.

Mit der Equilibrium-Essenz Nr. 22 (der Narr) sowie ab der Equilibrium-Essenz Nr. 79 (der Magier) beginnt die "Heimreise"; die Rückkehr zur Quelle, dem kreativen Prinzip, der kreativen Grundlage. Ab der Essenz Nr. 100 (Metatron) existieren keine direkten Verbindungen mehr zum "normalen" Tarot.

* * *

PS: Die letzte Equilibrium-Essenz, die zu Lebzeiten von Vicky Wall kreiert wurde, ist die Essenz Nr. 77 (der Kelch). Der "Zufall" wollte es, dass sie bis zu ihrem "Lebensende" genau 78 Equilibrium-Essenzen kreieren durfte: von der Nummer 0 bis zur Nummer 77; also 78 Essenzen.

Im Frühsommer des Jahres 1983 wurden die ersten Aura-Soma Equilibrium-Essenzen "geboren." In Mike Booth, den sie 1984 auf einer Ausstellung in Worchestershire kennengelernt hatte, begegnete sie einem Seelenverwandten, der die Bedeutung von Aura-Soma erkannte und der ihre Vision später fortführen sollte. Sie lehrte ihn all ihr Wissen und bereitete ihn darauf vor, Aura-Soma zu übernehmen und nach ihrem Tod die Botschaft der wundervollen Wirkung in der Welt zu verbreiten.