Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können: Datenschutzerklärung.

Nr. 08 * Anubis

Artikel-Nr.: AS E 008
SFr. 37.80
inkl. MWST

Produktbeschreibung


gelb / blau


Zuviel Denken stört den inneren Frieden.


Personen, die diese Essenz wählen, sind möglicherweise zu sehr mit oberflächlichem Klatsch beschäftigt … was dazu führt, dass sie nicht die notwendigen Informationen erhalten. Haben einen übertriebenen Wunsch nach Harmonie und sind unfähig, Entscheidungen zu treffen, weil sie beide Seiten einer Situation zu scharfsinnig betrachten. Gleichzeitig zeichnet sich die Person, die diese Essenz auswählt, dadurch aus, dass sie möglichweise eine Neigung zu diktatorischem Verhalten hat. Ist von starken Vorurteilen geprägt.

Die Anwendung dieser Essenz kann helfen, ein ausgezeichnetes Gefühl für Zeit, Ausgewogenheit, Gerechtigkeit und lineare Abfolgen zu manifestieren. Die Person kann damit ein ausgeprägtes Empfinden für die Gleichstellung aller Menschen, aller spirituellen Traditionen, usw. erlangen. Kennt die Gesetze des Lebens und die Konsequenzen, die sich aus deren Befolgen (oder Nicht-Befolgen) ergeben. Hat die Gabe oder das Talent Personen zu unterrichten, jedoch nicht im Bereich Spiritualität. Hat hervorragende Fähigkeiten im Bereich Management, Controlling sowie der Organisation. Eine Person, die sich selbst kennt.

* * *

Wirkung auf die seelische Ebene: Hilft, das Gesetz der Liebe zu enthüllen, zum Hier und Jetzt zu gelangen sowie eine Verbindung zur Ewigkeit herzustellen (die Zahl Acht, auch als Lemniskate bekannt, ist das Symbol für die Unendlichkeit). Dieses Equilibrium-Öl deutet in der Regel auf die Notwendigkeit hin, dass die Person bald in der Lage sein wird, ihre wahre Mission und ihr wahres Potenzial zu verwirklichen, da sonst die Gefahr besteht, nur für den Augenblick zu leben und die Zeitlosigkeit zu vergessen. Die hungrige Seele kann eine Verschnaufpause finden, sowie das Gefühl, sich jetzt über die irdischen Dinge erheben zu wollen. Junge Menschen könnten das Bedürfnis verspüren, diese Kombination zu nutzen, wenn das erste Erwachen in ihnen selbst die Nachfrage schafft - ohne sich (vorerst) mit Weisheit befassen zu müssen.

Wirkung auf die geistige Ebene: Erleichtert den Prozess, sich besser kennen zu lernen und zu erkennen, was in Zukunft zu tun ist. Beruhigt bei Nervosität und Stottern (gilt für Kinder, Jugendliche sowie für Erwachsene). Für jemanden, der mit den gegenwärtigen Umständen nicht glücklich ist, wird die Anwendung dieser Essenz helfen, die Weisheit zu vermitteln, um den richtigen Weg zu finden. Dieses Equilibrium-Öl wird das Gleichgewicht wiederherstellen, wenn zu viel Angst präsent ist ... und vermittelt Frieden (und Know-how), falls der intellektuelle Aspekt das dominiert, was die Seele wirklich vermitteln (kommunizieren) will.

Wirkung auf die emotionelle Ebene: Bringt verdrängte Wut ans Tageslicht und wirkt unterstützend um Perspektiven zu erkennen, die helfen können, schwierige Situationen zu transformieren.

* * *

Wo diese Essenz angewendet wird: Auf der Höhe des Brustkorbs um den ganzen Körper herum sanft einmassieren.

Affirmation: "Ich bin im Hier und Jetzt. Das Hier und das Jetzt sind der einzige Moment für die Änderung."

* * *

Spezielle Eigenschaften: Falls diese Essenz in Regressions-Therapien angewendet wird, kann sie helfen, Schuldgefühle aufzulösen, die auf vergangene Inkarnationen, besonders in Ägypten oder im mittleren Osten, zurückzuführen sind.

* * *

Tarotkarte: Die Gerechtigkeit (outward)


Erklärung der Bezeichnungen (outward) und (return): Die Aura-Soma Equilibrium-Essenzen haben einen direkten Bezug zum Tarot. Ein "normales" Tarotkarten-Set besteht aus 22 grossen Arkanas sowie aus 56 kleinen Arkanas; also insgesamt 78 Karten.

Die Sequenz der grossen Arkana des Aura-Soma Tarot (Nr. 0 bis Nr. 21), sowie die Sequenz der kleinen Arkana (Nr. 23 bis Nr. 78) beschreiben die "äussere Reise" unseres Lebenswegs.

Mit der Equilibrium-Essenz Nr. 22 (der Narr) sowie ab der Equilibrium-Essenz Nr. 79 (der Magier) beginnt die "Heimreise"; die Rückkehr zur Quelle, dem kreativen Prinzip, der kreativen Grundlage. Ab der Essenz Nr. 100 (Metatron) existieren keine direkten Verbindungen mehr zum "normalen" Tarot.

* * *

PS: Die letzte Equilibrium-Essenz, die zu Lebzeiten von Vicky Wall kreiert wurde, ist die Essenz Nr. 77 (der Kelch). Der "Zufall" wollte es, dass sie bis zu ihrem "Lebensende" genau 78 Equilibrium-Essenzen kreieren durfte: von der Nummer 0 bis zur Nummer 77; also 78 Essenzen.

Im Frühsommer des Jahres 1983 wurden die ersten Aura-Soma Equilibrium-Essenzen "geboren." In Mike Booth, den sie 1984 auf einer Ausstellung in Worchestershire kennengelernt hatte, begegnete sie einem Seelenverwandten, der die Bedeutung von Aura-Soma erkannte und der ihre Vision später fortführen sollte. Sie lehrte ihn all ihr Wissen und bereitete ihn darauf vor, Aura-Soma zu übernehmen und nach ihrem Tod die Botschaft der wundervollen Wirkung in der Welt zu verbreiten.